Partnersuche kostenlos

Flirt-Fever

Flirt-Fever im Test:

Aktive Community mit hohem Flirtfaktor

Die Community Flirt-Fever ist ein modernes Flirt- und Datingportal, welches sich in erster Linie für jüngere Leute anbietet. Wer auf der Suche nach christlichen Singlebörsen ist, der ist hier wahrscheinlich falsch. Wie man dem Namen schon entnehmen kann: Hier bleibt niemand lang alleine und es wird geflirtet was das Zeug hält.

 

Amorfaktor:
137 Bewertungen
 
 
 
 
 
 
Flirt-Fever im Test 3 6 137
Top Premiumangebote Anzahl der Mitglieder: 4.000.000
Gute Chatfunktion Verhältnis Mann / Frau 50:50
Equal Gender Rate Bilder / Profil einsehbar: JA
Wenige Bilder Senden / Empfangen: NEIN

 

Wir haben die Funktionen der Singlebörse getestet und präsentieren nun unsere Flirt-Fever Testberichte. Getestet wurden Faktoren wie die Funktionen des Portals, das Preis-Leistungs-Verhältnis und die Community bzw. die Profile an sich.

Insgesamt ist das Ergebnis von Flirt-Fever im Test befriedigend. Die Community ist attraktiv und flirtwillig und interessante Features wie eine Chatfunktion und ein Benutzerforum stehen für die User zur Verfügung. Die Preise bewegen sich eher im oberen Bereich – das wird allerdings durch die vielfältigen Möglichkeiten für die Nutzer wieder ausgeglichen. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit, einen sogenannten Testaccount zu eröffnen, der wesentlich günstiger ist als die normale Premium-Mitgliedschaft.

Die Profilgestaltung bei Flirt-Fever im Test

Es bietet sich natürlich an, nach der Anmeldung auch sofort sein Profil auszufüllen. Testberichte über Flirt-Fever bestätigen, dass ein ausgefülltes Profil auf andere User sehr viel interessanter wirkt als ein leeres und die Chancen, den passenden Flirtpartner zu finden, durch ein aussagekräftiges Profil deutlich ansteigen. Es besteht hier die Möglichkeit, seine eigenen Hobbys und Charaktereigenschaften näher zu erläutern. Des Weiteren kann man sich einen eigenen und individuellen Anzeigentext überlegen. Laut unserem Singlebörsen Test ist es hier ratsam, etwas wirklich Aufschlussreiches über sich zu schreiben. Wenn möglich sollte man einen Text formulieren, der auch deutlich die eigenen Vorstellungen vertritt. So kann sich der mögliche Interessent gleich ein eigenes Bild von einem machen und herausfinden, ob dieses mit seinen Ansprüchen an einen Partner übereinstimmt.

Die Community selbst ist insgesamt sehr jung und aufgeschlossen, das Durchschnittsalter der Benutzer liegt ca. bei 27 Jahren. Die über 4 Millionen User machen das Portal für jüngere Leute sehr attraktiv und die Chance auf einen vielversprechenden Flirt ist groß! Wen die Flirt-Fever Testberichte begeistert haben, kann sich gleich kostenlos anmelden und dem Glück steht nichts mehr im Weg.

Flirt-Fever testen und Spaß haben

Registrieren kann man sich wie bei vielen Singlebörsen kostenlos. Wer Flirt-Fever testen möchte, hat die Möglichkeit, sich für zwei Wochen einen Testaccount für unter zwei Euro anzulegen. Dieser Service erweist sich als sehr vorteilhaft, da man so die Chance hat, das Portal erst einmal in Ruhe kennenzulernen und seinen persönlichen Flirt-Fever Test durchzuführen.

Hat man den ersten Schritt nun geschafft, erhält man gleich nach dem Einloggen eine Übersicht darüber, wer alles online ist. Aufgrund des tendenziell eher jüngeren Publikums, ist meist eine große Anzahl von Usern online, mit denen man dann ins Gespräch kommen kann. An dieser Stelle kann man sofort eines der zentralen Features der Singlebörse ausprobieren: den Single Chat. Hier kann in Echtzeit kommuniziert werden und heiße Flirts und kokette Bemerkungen in Sekundenschnelle ausgetauscht werden. Welche Nutzer für einen aufregenden Flirt im Chat in Frage kommen, findet man leicht heraus: Ein Blick auf die Profile der User genügt.